Ich bin Änne Schwarz und mit meiner  *Ännegy* unterstütze ich dich dabei, deine persönliche Weiterentwicklung voran zu bringen.
Aenne_Schwarz_Coaching_Hamburg_Stadtpark.jpg
  • regelmäßige Coaching Sitzungen

  • Yogalehrer Ausbildung 200h - Yogazentrum Travemünde, 2020

  • Rise up and Shine Uni by Laura Seiler (Rusu), 2019

  • Tellergold Kurs by Dana Schwandt, 2019

  • MBSR Achtsamkeitskurs MBSR Eppendorf, 2018

  • MBSR Kurse in den Alpen, 2016 - 2017

  • 3 Jakobswege in Spanien, 2014 - 2016

  • Fortbildung „Lösungsorientiertes Krisencoaching“ – Coachingbande, März 2021

  • Ausbildung Systemischer Coach – Coaching Akademie Hamburg, 2019 – 2020

  • Psychologie Fernstudium ILS – Seit Herbst 2020

  • Projektmanagement in einer Agentur – Seit Mai 2020

  • 15 Jahre Erfahrung im Großkonzern für Konsumgüter / Marketing – Bis Ende 2019

Entwicklung von Körper - Seele - Geist

Beruflicher Hintergrund

Wie gebe ich dir meine Ännegy?

  • Aktives Zuhören und Verständnis

    → Ich bin eine sehr gute Zuhörerin und gebe dir ausreichend Raum, deine Themen vertraulich anzusprechen

 

  • spirituelle Erfahrung und Lebensweise

    → Seit mehreren Jahren beschäftige ich mich mit Spiritualität und habe darin eine Leidenschaft entdeckt, die ich mit dir teilen möchte. Mehr dazu in meiner Geschichte.

     

  • eine große Leidenschaft, andere Menschen auf ihrer Reise zu begleiten

    → In den letzten Jahren habe ich gemerkt, wie erfüllend der Austausch mit Freunden / Kollegen / Bekannten sein kann, sei es über Probleme, Entscheidungen oder Lebenseinstellungen. Und zwar für beide Seiten.

     

  • die richtigen Fragen, die dich zu Erkenntnissen und Aha-Momenten bringen

    → Mir hat es schon immer Spaß gemacht, Fragen zu stellen und durch die Ausbildung zum systemischen Coach habe ich mein Repertoire / Methoden weiter ausgebaut.

Logo Coachingakademie.png
Signet_coachingbande_Fortbildung.png
Aenne_Schwarz_Coaching_Hamburg_Stadtpark

Meine Geschichte

 

Ich bin Änne, 36 Jahre alt, wohne mit meinem Partner in Hamburg und arbeite parallel in einer Agentur. So weit, so gut.

Bis vor einigen Jahren habe ich ein Leben mit angezogener Handbremse gelebt. Ich hatte zwar einen gut bezahlten Job in einem Großkonzern, gute Freunde und eine halbwegs funktionierende Beziehung, jedoch war ich nicht glücklich. Irgendwie hatte ich häufig das Gefühl, nicht Ich zu sein, mich zu verstellen und es anderen recht machen zu müssen. Ich habe oft nicht meine Meinung geäußert und auch Gefühle untergedrückt, um Harmonie zu erzeugen. Es fühlte sich so an, als würde ich gegen mich kämpfen. Nach außen hin wirkte ich vielleicht glücklich, aber im Inneren sah es anders aus. Ich habe versucht, mich ständig abzulenken, da ich keine Stille ertragen konnte. 

Dann kam vor einigen Jahren der Punkt, an dem ich merkte, dass es so nicht mehr weiter geht. In meiner Unzufriedenheit habe ich die Beziehung zu meinem Freund beendet (mit dem ich übrigens heute wieder glücklich zusammen bin). Ich merkte, ich brauche Hilfe. 

Ich ging zu einem Coach, mit dem meine spirituelle Reise begann. Durch sie habe ich Dinge erfahren und erkannt, von denen ich vorher nichts gehört hatte. Begriffe wie Seele, Universum, Ego, Vergebung, inneres Kind und Lebenssinn traten in mein Leben und auch Meditation lernte ich kennen, wodurch sich vieles verändert hat. Von da an habe ich das Thema persönliche und spirituelle Weiterentwicklung durch Bücher/Podcasts/Filme/Online Kurse/Präsenz Kurse und Retreats immer weiter verfolgt.

 

Mein Leben hat wieder angefangen, Spaß zu machen. Ich habe meine Vergangenheit Schritt für Schritt aufgeräumt und tue es noch immer, denn Weiterentwicklung ist eine ständige Reise.

2019 habe ich meinen Job im Großkonzern gekündigt, da ich meine Werte dort nicht mehr ausleben konnte.

 

Ich weiß, dass ich gerne mit Menschen zusammen arbeite. Somit war die Entscheidung zu einer Ausbildung zum systemischen Coach eine Herzensangelegenheit und nun bringe ich meine Leidenschaft in die Welt.